Yokai

ist der japanische Überbegriff für alles, was irgendwie in die Kategorie „Monster und übersinnliche Wesen“ fällt. Von den Oni reicht die Spannweite über Tiergeister- und -gottheiten sowie menschliche oder menschenähnliche Erscheinungen bis hin zu gewöhnlichen Haushaltsgegenständen, die zu ihrem 100. Geburtstag ein Eigenleben entwickeln. Auch in Yozakura Quartet wird die Vielfalt der Yokai-Erscheinungsformen deutlich.

Weiterlesen

Yonkoma

Das Comic-Strip-Format Yonkoma oder auch 4-koma stellt in vier vertikal angeordneten Panels eine abgeschlossene, oft witzige Handlung dar. Die vier Bilder teilen sich stets in Einleitung, Entwicklung, überraschende Wendung und Schluss ein. Nur selten werden die Yonkoma Mangas, die gegen Ende des 19. Jahrhunderts in Japan entstanden sind, in Sammelbänden zusammengefasst. Meist findet man sie in …

Weiterlesen

Yoshiwara

In der Edo-Zeit (1603-1868) war Yoshiwara das florierende Freudenviertel in Edo (heute: Tokio). Dabei galten die Kurtisanen in ihren aufwändigen, prachtvollen Gewändern als Objekt der Begierde, Trendsetterinnen, und Frauenidealbild und wurden als solche auch ein beliebtes Motiv der Künstler der Ukiyo-e-Strömung . In Miss Hokusai malt O-Ei die Yoshiwara-Kurtisane Sayogoromo.

Weiterlesen