Hayabusas Herbst- und Winterprogramm

„The Gender of Mona Lisa“: SEIBETSU MONALISA NO KIMI E. © Tsumuji Yoshimura/SQUARE ENIX CO., LTD.

Das Carlsen-Label Hayabusa hat seine Neustarts von Oktober 2021 bis März 2022 vorgestellt. Unter anderem erwarten euch mit The Gender of Mona Lisa (ab Oktober), She likes gay boys but not me und The Vote gleich drei vielversprechende Drama-Neuzugänge sowie Hayabusas erste Boys’-Love-Omegaverse-Titel! Alle Informationen zu den Neustarts ab Oktober lest ihr hier in unserer Übersicht (alle Cover vorläufig).

Ab Oktober im Handel

Amaenbo Honey von Kevin Tobidase (u. a. Paraiso)
  • Genre: Boys’ Love
  • Umfang: Einzelband
  • jap. Magazin und Verlag: Be x Boy Omegaverse (u. a Bokura ga Tsugai ni Naru Made), Libre
  • Klappentext Hayabusa:
    Tsubame und Miyama sind Omega und Alpha. Trotzdem sind sie schon immer beste Freunde. Ständig messen sie sich in allen möglichen Disziplinen. Tsubame hat natürlich nie eine Chance gegen den stärkeren Alpha. Als er eines Tages seine Tabletten vergisst, die seine Pheromone unterdrücken, gerät Miyama während eines Kampfes in Hitze und kann sich nicht zurückhalten… Um Tsubame vor einem erneuten Ausbruch seiner Triebe zu schützen, geht Miyama auf Distanz. Doch das gefällt Tsubame ganz und gar nicht. Hat diese Liebe zwischen Alpha und Omega überhaupt eine Chance…?
  • Extra: hochwertige SNS Card in der ersten Auflage
The Gender of Mona Lisa (OT: Seibetsu “Mona Lisa” no Kimi e) von Tsumuji Yoshimura (u. a. Classi9)
  • Genre: Seinen, Drama
  • Umfang: bisher sechs Bände
  • jap. Magazin und Verlag: Gangan Online (u. a. Barakamon), SQUARE ENIX
  • Klappentext Hayabusa:
    Welches Geschlecht hat die Mona Lisa? War Leonardo da Vincis Modell wirklich eine Frau? Viele Mythen ranken sich um dieses Gemälde und man munkelt sogar, dass es beide Geschlechter in sich vereint…Mit dieser Frage beschäftigt sich auch Hinase. Hinase lebt in einer Welt, in die alle Menschen ohne Geschlecht hineingeboren werden. Erst mit der Vollendung des zwölften Lebensjahrs entscheidet man sich, ob man ein Leben als Mann oder Frau führen möchte. Hinase ist schon 18 und hat sich immer noch nicht entschieden. Das ist für alle ein Problem, außer für Hinase…​
Megumi & Tsugumi – Alphatier vs. Hitzkopf (OT: Megumi to Tsugumi) von Mitsuru Si (u. a. Hayatochiri wa Rachi ga Akanai?)
  • Genre: Boys’ Love, Omegaverse
  • Umfang: bisher drei Bände
  • jap. Magazin und Verlag: Qpa (u. a. Our House Love Trouble), Takeshobo
  • Klappentext Hayabusa:
    Tsugumi, ein Omega, hasst alle Alphas. Er glaubt, dass sie Omegas unterdrücken und ausnutzen. Deshalb verpasst er ihnen Abreibungen, wo er nur kann. Bei einer solchen steht er plötzlich dem Alpha Megumi gegenüber, der die anderen Alphas beschützen will. Megumi scheint anders zu sein als andere Alphas – und Tsugumi ist verwirrt. Er findet sich schnell zwischen seinem Hass und einem neuen Gefühl der Sehnsucht wieder…
  • hochwertige SNS Card in der ersten Auflage von Band 1
Two Sides of the Same Coin von Rou Nishimoto (u. a. Konosenaka ni Tsume wo Tatete)
  • Genre: Boys’ Love
  • Umfang: zwei Bände (abgeschlossen)
  • jap. Magazin und Verlag: Canna (u. a . I hear the Sunspot), Printemps Shuppan
  • Klappentext Hayabusa:
    Archäologiestudent Yuji lernt den Boxer Ko kennen und sie beginnen eine heiße Affäre. Beide haben ein Scheißleben und mit Kindheitstraumata und allerlei psychischem und finanziellem Druck zu kämpfen. Es entwickelt sich eine Liebe, wie sie beide noch nie zuvor kannten – eine Liebe wie eine rettende Insel in einem Meer voller Abgründe. Mitten in diese Hoffnung stößt wie ein kalter Dolch eine unfassbare Nachricht, die alles zu zerstören droht…
  • Extra: hochwertige SNS Card in der ersten Auflage von Band 1

Ab November im Handel

Die Rippe des Adam (OT: Adam no Rokkotsu) von Atami Michinoku (u. a. Sayonara Red Beryl)
  • Genre: Boys’ Love
  • Umfang: zwei Bände (abgeschlossen)
  • jap. Magazin und Verlag: ihr HertZ (u. a . Twittering Birds never Fly), Taiyo Tosho
  • Klappentext Hayabusa:
    Yuma arbeitet in einem Vergnügungspark. Sein neuer Mitbewohner im Wohnheim der Angestellten hat eine multiple Persönlichkeitsstörung. Während der Draufgänger Rei in der Nacht  Yuma verführt, weiß der höfliche Kazuha am nächsten Tag nichts davon…
  • Extra: hochwertige SNS Card in der ersten Auflage von Band 1
Just Because I Love you (OT: Tadatada Suki to Iu Dake de) von Honoji Tokita (u. a. Your Love Is Mine)
  • Genre: Boys’ Love
  • Umfang: Einzelband
  • jap. Magazin und Verlag: Baby (u. a. Fuck Body), Fusion Product
  • Klappentext Hayabusa:
    Totoki ist als Schulrowdy verschrien, dem keine Prügelei entgeht. Dabei steckt hinter seiner harten Schale eigentlich ein weicher Kern: Jedes Mal, wenn er den Schul-Schönling Yoshizawa sieht, schlägt sein Herz bis zum Hals. Während Totoki zu schüchtern ist, seine Gefühle zu gestehen, ergreift Yoshizawa unerwartet die Initiative. Kann diese Liebe trotz aller Schwierigkeiten bestehen?!
  • Extra: hochwertige SNS Card in der ersten Auflage
Love and Fortune (OT: Koi no Tsuki) von Akira Nitta (u. a. Asobiai)
  • Genre: Seinen, Romance
  • Umfang: sieben Bände (abgeschlossen)
  • jap. Magazin und Verlag: Morning Two (u. a. Atelier of Witch Hat), Kodansha
  • Klappentext Hayabusa:
    Wako ist 31 und hat sich ihr Leben ganz anders vorgestellt. Ihr Traumprinz ist nie gekommen, also lebt sie in einer emotionslosen Zweckbeziehung mit Fuuta. Ihr fehlt der Mut, etwas an ihrem Leben zu ändern – bis eines Tages Yumeaki in ihr Leben tritt. Über ihre gemeinsame Leidenschaft für Filme finden die beiden zueinander und verlieben sich Hals über Kopf. Doch es gibt ein Problem: einen gewaltigen Altersunterschied zwischen den beiden, denn Yumeaki geht noch auf die Highschool…
  • Extra: mit Lesezeichen in der ersten Auflage
  • Sonstiges: Live-Action-Adaption (2018, OmU, 12 Episoden) auf Netflix
One Room Angel von Harada (u. a. Henai)
  • Genre: Boys’ Love
  • Umfang: Einzelband
  • jap. Magazin und Verlag: On Blue (u. a. Lieber Liebeskummer), Shodensha
  • Klappentext Hayabusa:
    Kouki ist Anfang 30 und ein lustloser Loser, wie er im Buche steht. Eines Tages wird er bei einer Prügelei lebensgefährlich verletzt. Als er aus dem Krankenhaus entlassen wird und in seine Ein-Zimmer-Wohnung zurückkehrt, sitzt dort ein Engel und eröffnet ihm, dass er ab sofort bei ihm wohnen wird – warum das so ist, weiß dieser selbst nicht. Zwischen den beiden entfesselt sich eine ungewöhnliche und intensive Freundschaft – und nicht nur Kouki schöpft neuen Lebensmut…
  • Extra: hochwertige SNS Card in der ersten Auflage
She likes gay boys but not me (OT: Kanojo ga Suki na Mono wa Homo deatte Boku de wa nai) von Naoto Asahara (u. a. die Original-Novel) und Akira Hirahara (Artwork, u. a. Kemonogari)
  • Genre: Josei, School-Life, Drama
  • Umfang: bisher drei Bände
  • jap. Magazin und Verlag: u. a. Comic Walker (u. a. My Broken Mariko), Kadokawa
  • Klappentext Hayabusa:
    Jun hat eine Affäre mit einem älteren Mann, verheimlicht seine Homosexualität und hat lediglich die anonyme Internetbekanntschaft “Mr. Fahrenheit”, der er sein Gefühlsleben offenbaren kann. Mit Miura, seiner Boys-Love-liebenden Klassenkameradin, geht er eine Beziehung ein, um herauszufinden, ob er Teil der gesellschaftlichen “Normalität” sein kann…
The Vote (OT: Ikenie Tohyo) von Ryuya Kasai (Story, Debüt) Edogawa Edogawa (u. a. Kisei Retto)
  • Genre: Seinen, School-Life, Drama
  • Umfang: sieben Bände (abgeschlossen)
  • jap. Magazin und Verlag: e Young Magazine (u. a. Shokuryou Jinrui), Kodansha
  • Klappentext Hayabusa:
    Japan, die Yanagizawa-Privatschule; eigentlich eine Schule wie jede andere. Die Schüler*Innen genießen das modere Leben der Generation Smartphone; endlose Langeweile, etwas Gossip und das unentbehrliche Smartphone sind die ewig treuen Begleiter der Millennials. Minato ist neu an der Yanagizawa-Schule und versucht sich in das bestehende Klassengefüge zu integrieren. Eines Abends ploppt auf Minatos Smartphone eine ihr unbekannte App auf; The Vote! Ein virtuelles Spiel, dessen Teilnehmer alle aus Minatos Klasse kommen. Von nun an muss jeder Schüler am Vorabend einen anderen Mitschüler auswählen, der eine Aufgabe lösen soll, andernfalls droht dem Auserwählten der „soziale Tod“: die Zerstörung seines gesellschaftlichen Lebens. Anfangs schenken die wenigsten der App ernsthafte Beachtung, bis es zu einem höchst dramatischen Zwischenfall kommt, der allen Beteiligten auf einen Schlag klar macht, dass „The Vote“ keine normale App ist, sondern ein gnadenlos pervertiertes Spiel um Leben und Tod!  

Ab Dezember im Handel

He is my Destiny (Unmei no Hito) von Hansode (u. a. My, Shine)
  • Genre: Boys’ Love, Omegaverse
  • Umfang: Einzelband
  • jap. Magazin und Verlag: Charles Mag (u. a. Docchi no Ai ga Hoshii?), Media Soft
  • Klappentext Hayabusa:
    Obwohl Izumi ein Beta ist, scheint er bei Alphas sehr beliebt und verkehrt in deren Kreisen. An einem Abend mit Freunden im Club gerät er plötzlich in Hitze. Clubchef Hanazono macht sich Sorgen und kümmert sich um ihn. Sein Duft zieht Izumi sofort in seinen Bann und er kann sich vor erotischen Phantasien kaum noch retten…
  • Extra: hochwertige SNS Card in der ersten Auflage
Your Love Is Mine (OT: Omae no Koi wa Ore no Mono) von Honoji Tokita (u. a. And Then I Know Love)
  • Genre: Boys’ Love, Omegaverse
  • Umfang: Einzelband
  • jap. Magazin und Verlag: Omegaverse Project (u. a. Ochikobore Alpha to Elite Omega), Fusion Product
  • Klappentext Hayabusa:
    Judoka Mochizuki und Karate-Kämpfer Ishio sind wie Hund und Katze. Streitigkeiten um die Nutzung der Sporthalle sind an der Tagesordnung. Doch finden die beiden sich trotz aller Rivalitäten voneinander angezogen… Als dann plötzlich die Alpha-Verlobte von Ishio auftaucht und ihn als ihren Besitz markieren will, wissen die beiden Jungs, dass sie nicht mehr gegeneinander, sondern um ihre Liebe kämpfen müssen!
  • Extra: hochwertige SNS Card in der ersten Auflage

Ab Februar im Handel

Birds of Shangri-La (OT: Shangri La no Tori) von Ranmaru Zariya (u. a. Coyote)
  • Genre: Boys’ Love
  • Umfang: bisher zwei Bände
  • jap. Magazin und Verlag: Canna (u. a. I hear the Sunspot), Printemps Shuppan
  • Klappentext Hayabusa:
    Apollo ist heterosexuell und befindet sich mitten im Scheidungsprozess. Zeit für Veränderung! Die bekommt er durch einen neuen Job in einem Bordell namens Shangri-La. Der Liebestempel steht auf einer paradiesischen Insel und beschäftigt ausschließlich Männer. Apollo soll die männlichen Prostituierten in Stimmung bringen, bevor diese ihre Kunden bedienen. Apollo bekommt den begehrtesten Callboys der Insel zur Seite gestellt, der ihn auf seine neue Rolle vorbereiten soll. Und natürlich gilt bei einem professionellen Arbeitsverhältnis: Verlieben verboten!
  • Extra: hochwertige SNS Card in der ersten Auflage
Fuck Buddy von Hinako (u. a. Blue Lust)
  • Genre: Boys’ Love
  • Umfang: Einzelband
  • jap. Magazin und Verlag: Baby (u. a . Just Becaue I Love you), Fusion Product
  • Klappentext Hayabusa:
    Ryo und Akanishi sind hungrig nach schnellem Sex und tigern gemeinsam Nacht für Nacht durch die Bars der Stadt, immer auf der Suche nach einer willigen Gespielin. Eines Tages läuft bei einem solchem Dreier etwas schief – und für die beiden abgebrühten “Fuck Buddies” beginnt eine Phase, in der es nicht mehr ausreicht, jedes Gefühl mit billigem Sex zu überschminken.
  • Extra: hochwertige SNS Card in der ersten Auflage

Ab März im Handel

And Then I Know Love (OT: Soshite Boku wa Koi wo Shiru) von Honoji Tokita (u. a. Your Love Is Mine)
  • Genre: Boys’ Love
  • Umfang: zwei Bände (abgeschlossen)
  • jap. Magazin und Verlag: Emerald (u. a. Wenn ich deine Stimme höre), Kadokawa
  • Klappentext Hayabusa:
    Nach einem Unfall muss Shogo seine Profifußballer-Karriere beenden und in einer Konditorei arbeiten. Dort verliebt er sich in seinen Chef, den ruhigen und immer höflichen Akira. Eines Tages merkt er, dass Akira auch ganz anders sein kann… und ergreift die Initiative!
  • Extra: hochwertige SNS Card in der ersten Auflage von Band 1
FANGS von Billy Balibally (u. a. Asa & Mitja)
  • Genre: Boys’ Love
  • Umfang: bisher ein Band
  • jap. Magazin und Verlag: Emerald (u. a. Wenn ich deine Stimme höre), Kadokawa
  • Klappentext Hayabusa:
    En wird von Vampiren gebissen und zurückgelassen. Ichii, ein Vampir der Organisation „FANGS“, findet ihn und nimmt ihn erst mal unter seine Fittiche. „FANGS“ sorgt dafür, dass sich Vampire als Paare zusammentun, um sich gegenseitig zu unterstützen. Als sich En bei seiner ersten „Pairing“-Party vor möglichen Paar-Kandidaten kaum retten kann, erklärt er Ichii und sich kurzerhand als Paar… allerdings ohne seinen Retter vorher zu fragen.
  • Extra: hochwertige SNS Card in der ersten Auflage von Band 1

Alle Neustarts inklusive Fortsetzungen im Herbst- und Winterprogramm von Hayabusa lest ihr auf der Verlagswebseite.