Panel

Das Einzelbild eines Comics oder Mangas bezeichnet man mit dem englischen Begriff Panel. Eine Seite besteht meist aus mehreren Panels, deren Zeichnungen jeweils einen bestimmten Moment darstellen. Liest man sie in der richtigen Reihenfolge, ergibt sich aus der Sequenz der Illustrationen die Story. Ein einzelnes Panel kann sich auch über eine ganze oder gar zwei Seiten erstrecken. Man spricht in diesem Fall von einer Splash Page bzw. Double Splash Page. Ein übersichtlicher Seitenspiegel – also die geeignete Größe und Anordnung der Panels – ist entscheidend für den Lesefluss und -genuss und zählt somit zu dem Grundrepertoire eines guten Comic- und Manga-Zeichners. Ein Beispiel für eine eher schlechte, weil sprunghaft und unübersichtlich gestaltete Panelführung ist der Shonen-Ai-Manga Arty Square von Mamiya Oki.

Pin It on Pinterest

Share This