Neues Spiel – neues Glück!

Seit August präsentiert der Mitteldeutsche Verlag Tatsuo Horis berührende Novelle Der Wind erhebt sich (OT: Kaze Tachinu) erstmals in deutscher Übersetzung. Die eindringlich erzählte Geschichte eines Autors und seiner an Tuberkulose erkrankten Verlobten, ist dem hiesigen Anime-Publikum in ihren Grundzügen bekannt: Sie ist eine der Inspirationsquellen für Hayao Miyazakis Wie der Wind sich hebt (OT: Kaze Tachinu).

Hayao Miyazaki ließ sich bei Wie der Wind sich hebt (Disc: LEONINE Anime) neben dem Leben des Flugzeugskonstrukteurs Jiro Horikoshi (1903–1982) auch von der Novelle Der Wind erhebt sich (J: 1936–1938) von Tatsuo Hori (1904–1953) inspirieren. Der Titel geht wiederum auf Paul Valérys Gedicht Der Friedhof am Meer (1920) zurück.

In dem eindrucksvollen melancholisch-poetischen Werk (OT: Kaze Tachinu) dokumentiert der Ich-Erzähler – autobiografisch inspiriert – die Beziehung zu seiner an Tuberkulose leidenden Verlobten Setsuko und die Auseinandersetzung mit dem Tod. Dabei verbringt er auch einige Zeit mit ihr in einem Sanatorium in den Bergen – ähnlich wie es Jiro und seine Frau Naoko in Hayao Miyazakis Manga und Film Wie der Wind sich hebt (OT: Kaze Tachinu) tun. Die Frau des historischen Jiro Horikoshi hieß übrigens Sumiko und litt nicht an Tuberkulose – hier ließ sich Hayao Miyazaki von Tatsuo Horis Novelle inspirieren.

Der Mitteldeutsche Verlag bringt die 86 Seiten fassende Novelle Der Wind erhebt sich in einer handlich-wertigen gebundenen Ausgabe (13,5 × 21 cm) in den Handel – nicht nur Fans von Hayao Miyazakis Film sollten sich die Gelegenheit, dieses japanische Literaturkleinod zu lesen, nicht entgehen lassen. Die deutsche Fassung liefert die profilierte Literaturübersetzerin Sabine Mangold, die etwa auch Werke wie Durian Sukegawas Die Katzen von Shinjuku, Natsu Miyashitas Der Klang der Wälder sowie diverse Titel von Yoko Ogawa (u. a. Schwimmen mit Elefanten) bearbeitete.

Gemeinsam mit dem Mitteldeutschen Verlag verlosen wir …
Der Wind erhebt sich

… 3x Der Wind erhebt sich von Tatsuo Hori

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr uns lediglich folgende Frage richtig beantworten:

Wie heißt die Übersetzerin der deutschen Ausgabe von Der Wind erhebt sich?

Annahmeschluss ist der 9. Oktober 2022.

Gewinnspiel: Der Wind erhebt sich

Informationen zum Datenschutz

Die hier abgefragten Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, sondern dienen ausschließlich dem internen Gebrauch, damit wir dich im Falle eines Gewinns kontaktieren/dir die Preise zusenden können.
  • Zur Bearbeitung deiner Gewinnspielteilnahme werden die Daten gespeichert und an die Animagine GmbH übermittelt. Wir werden diese Daten nur zur Bearbeitung deiner Gewinnspielteilnahme verwenden.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.