Neues Spiel – Neues Glück!

Am 4. April veröffentlicht der riva Verlag das Buch Anime fantastisch aus der Feder von Alexander Braun. Darin befasst sich der bildende Künstler und Kunsthistoriker ausführlich mit der Geschichte des Animes. Das informative, leicht zugängliche Sekundärwerk erscheint als 288 Seiten starker Hardcover-Band mit zahlreichen Abbildungen.

Dr. Alexander Braun betreute bereits diverse Ausstellungen zum Thema Comic, darunter Comics! Mangas! Graphic Novels! (2017, Bundeskunsthalle Bonn) sowie eine Retrospektive (2012–2013, u. a. in Erlangen und Dortmund) zum Werk des US-amerikanischen Künstlers Winsor McCay (u. a. Little Nemo). Anknüpfend an Letztere veröffentlichte er 2014 auch die Gesamtausgabe Winsor McCays Little Nemo, die 2015 mit einem Eisner-Award ausgezeichnet wurde. In Anime fantastisch führt er nun durch die Geschichte der japanischen Animation und ordnet ihre Entstehung, Hintergründe, Bildsprache und Stilmittel (von Nasenbluten bis hin zu Posen) auch für ein breites Publikum gut verständlich ein. Neben der Erläuterung von Begriffen wie Full- und Limited-Animation, Genga, Douga und Cell widmet sich der Autor natürlich auch wegbegründenden Persönlichkeiten der japanischen Animationsbranche wie Osamu Tezuka (u. a. Kimba, der weiße Löwe) und Hayao Miyazaki (u. a. Mein Nachbar Totoro) sowie einschlägigen Titeln (u. a. Sailor Moon und Dragonball) und Genres.

Auf der Webseite des Verlags findet ihr eine Leseprobe und weitere Informationen zu Titel und Autor.

Gemeinsam mit dem riva Verlag verlosen wir zur Buchveröffentlichung …

… 3x Anime fantastisch von Alexander Braun!

Anime fantastisch

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr uns lediglich folgende Frage richtig beantworten:

Wie viele Seiten zählt Anime fantastisch insgesamt?

Annahmeschluss ist der 30. April 2020.

Gewinnspiel: Anime fantastisch

Das Gewinnspiel ist beendet. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

© 2020 des Titels »Anime fantastisch« von Alexander Braun (ISBN 978-3-7423-1504-5) by riva Verlag, Münchner Verlagsgruppe GmbH, München