Egmont Mangas Sommer-Neustarts

Egmont Manga Sommer
© Akihito Tomi 2013

Der Berliner Publisher, der jüngst seine neue Webseite präsentiert und noch bis zum 24. Dezember eine Weihnachts-Shop-Aktion für euch bereithält, hat seine Neustarts für das Frühjahr und den Sommer 2021 bekanntgegeben. Hier lest ihr, was euch von April bis September alles erwartet.

April

Ein Gefühl namens Liebe (OT: Hananoi-kun to Koi no Yamai) von Megumi Morino (u. a. My Fair Neighbour)

Shojo, Romance

Mit der romantischen Reihe Ein Gefühl namens Liebe (bisher sechs Bände) startet Egmont Manga in den Frühling. Die völlig unerfahrene Hotaru hat in Sachen Liebe bisher noch keine Erfahrung gesammelt. Umso überraschter ist sie, als Klassenkamerad Hananoi ihr mitten im kalten Winter nach einer bloßen Nettigkeit eine unvorhersehbare Frage stellt …

Parasite in Love (OT: Koi suru Kiseichuu) von Yuki Hotate (Manga, u. a. Beitrag in der Made in Abyss Anthologie) und Miaki Sugura (Romanvorlage, u. a. Starting Over)

Slice of Life, Drama, Mystery

Fans von spannenden Shonen-Dramen kommen auch dank Yuki Hotate im April auf ihre Kosten: Parasite in Love ist eine Adaption der gleichnamigen Novel von Miaki Sugura, in dem der mysophobe Kengo auf die soziophobe Sanagi trifft. Die romantische Kurzreihe ist mit drei Bänden abgeschlossen. Außerdem bringt euch Egmont Manga im Juni auch die Novel-Vorlage nach Deutschland!

Rendezvous um 25 Uhr (OT: Kayou 25ji no Koibito) von Hiru Saku (u. a. noe67)

Boys’ Love

Egmont Manga startet auch mit zwei Boys‘-Love-Titeln in diesen Frühlingsmonat: Der erste ist der erotische Einzelband Rendezvous um 25 Uhr, in dem der im Restaurant schaffende Tori anderweitig an seinen Chef gerät. Dabei wollte der ihm eigentlich nur seine Geldprobleme mitteilen …

Sayonara Game von Yuu Minaduki (u. a. Love Nest)

Boys’ Love

Der nächste Einzelband ist ein weiteres Slice-of-Life-Drama von Love Nest-Manga-ka Yuu Minaduki und trägt den Titel Sayonara Game. Dort trifft Arimura, der einen Schwester-Komplex hat, auf den ihm gegenüber unfreundlichen Ersatz-Nachhilfelehrer seiner kleinen Schwester Ito. Dabei kennen sich die beiden Männer doch eigentlich aus der ehemaligen Baseball-Mannschaft …

Urataro – Deathseeker (OT: Urataro) von Atsushi Nakayama (u. a. Nejimaki Kagyu)

Seinen, Fantasy, Action

Auch für Seinen-Fantasy-Action ist im April gesorgt: Mit sechs Bänden abgeschlossen entführt euch der Actioner Urataro – Deathseeker in das unendliche Leben des Titelhelden. Seit 800 Jahren ist dieser bereits auf der Welt und würde lieber mit der jungen Chiyo tauschen, die sich aufgrund ihrer tödlichen Krankheit das ewige Leben wünscht.

Mai

Dein böser Blick (OT: Nirameba Koi) von Moegi Yukue (u. a. Parallel Lines)

Boys’ Love

Eine Comedy-Romanze im School-Setting: Der Durchschnittschüler Shima, der sich gern um den grimmigen Schulkater kümmert, ist eher von unscheinbarer Natur. Doch ihm entgehen nicht die bösen Blicke des berüchtigten Schlägertypens, der es aus unbekannten Gründen auf ihn abgesehen zu haben scheint. Dein böser Blick ist mit zwei Bänden abgeschlossen.

Er kam im Frühling (OT: Haru Urara Sukimono no Yado) von akabeko (u. a. Shonen no Kyokai)

Boys’ Love

Im Mai bekommt ihr von Manga-ka akabeko Nachschub: Der Einzelband handelt von Miharu, der nicht nur ausgerechnet im letzten Zug einschläft, sondern auch anschließend die Nacht gezwungenermaßen in einem abgeschiedenen Gasthaus verbringen muss, in welchem sich ein merkwürdiger Gast mit unartigen Absichten verbirgt.

Highschool-Heldin (OT: Hiroin Hajimemashita) von Fuyu Amakura (u. a. Ojou-san to Yobanaide)

Romance

Für Shojo-Romance-Fans ist mit der in vier Bänden abgeschlossenen Reihe von Fuyu Amakura (u. a. Ojou-san to Yobanaide) gesorgt: Die kampfsporterfahrene Shuko muss nach ihrem Schulwechsel wieder kämpferisch aktiv werden. Denn nachdem sie den schutzlosen Serizawa verteidigt, erhofft sich dieser auch zukünftig Unterstützung von ihr. Allerdings hat er im Gegenzug ein Angebot für sie …

Stravaganza – Die eiserne Prinzessin (OT: Stravaganza – Isai no Hime) von Akihito Tomi (u. a. Reirokan Kenzai Nariya)

Fantasy

Ihr langweiliges und viel zu beschütztes Leben hat die Herrscherin von Auroria satt! Der mit sieben Bänden abgeschlossene Seinen-Fantasy-Actioner erzählt von Vivian, die sich nach Abenteuern sehnt und sich daher öfter vom Hof stiehlt. Doch jenseits des sicheren Schlosses muss sie in einem unerbittlichen Kampf feststellen, dass ihr Land Auroria womöglich in Gefahr ist.

Juni

A Silent Voice – Luxury Edition (OT: Koe no Katachi) von Yoshitoki Oima (u. a. To Your Eternity)

Shonen, Drama, Romance

Ab Juni legt Egmont Manga Yoshitoki Oimas (u. a. To Your Eternity) beliebte, ursprünglich siebenteilige Reihe A Silent Voice (Anime-Verfilmung auf Disc bei KAZÉ Anime) als zweibändige, gebundene Luxury Edition (21,6 x 15,3 cm) neu auf. Die Story: Shoko hatte es in der Grundschule wegen ihrer Gehörlosigkeit nicht leicht. Jahre später überkommt Shoya, einer ihrer damaligen Peiniger, das schlechte Gewissen und er beschließt, sein Verhalten wiedergutzumachen.

Noah of the Blood Sea (OT: Chikai no Noah) von Yuu Satomi (u. a. Mushihime)

Horror

Eine Kreuzfahrt, die alles andere als entspannend ist, legt Yuu Satomi mit Noah of the Blood Sea vor. In dem Horror-Drama, das in Japan bislang vier Bände hat, ist die Fahrt für so manchen Passagier nämlich eine ohne Wiederkehr.

Our Dedication (OT: Junai Drop Out) von Niumu Misaka (u.a. Usagi-chan Doshikori Moshiagemasu)

Boys’ Love

Hinter Niumu Misakas Deutschlanddebüt steckt ein erotischer Genre-Einzelband über Café-Besitzer Kishi, der sich zunächst nur an dem Anblick des gutaussehenden Gasts Kurokawa erfreut und dann nach Feierabend unerwartet einen ganz anderen Wunsch erfüllen soll …

Juli

Change World von Yuu Minaduki (u. a. Love Nest)

Boys’ Love

Der Zweiteiler von Love Nest-Manga-ka Yuu Minaduki dreht sich um die noch junge Beziehung zwischen Arimura und Ito, die darunter leidet, dass Ito Probleme hat, offen mit seinen Gefühlen umzugehen. Dabei liebt er seinen Freund doch so sehr!

Das Voynich Hotel (OT: The Voynich Hotel) von Seiman Douman (u. a. Babylon Made wa Nankonen?)

Mystery, Comedy

Etwas düsterer, aber dennoch humorvoll wird es in der kantig gezeichneten Seinen-Mystery-Trilogie, in der Taizo durch verbrecherische Mitbewohner, darunter blutrünstige Zimmermädchen und Drogendealer, einen wahrlich unentspannten Aufenthalt im titelgebenden Etablissement erlebt.

Detektiv Conan Lone Wolf Edition (OT: Meitantei Conan Shuichi Akai Edition) von Gosho Aoyama (u. a. Kaito Kid)

Mystery

Ein Highlight für alle Detektiv Conan-Fans beschert ein weiterer Sonderband zu Gosho Aoyamas beliebter Meisterdetektiv-Reihe, der diesmal spannende Fälle rund um den beliebten Agenten Shuichi Akai sowie Zusatzinformationen bereithält.

Warte auf mich in Udagawa (OT: Udagawachou de Mattete yo) von hideyoshico (u. a. Ringo ni Hachimitsu)

Boys’ Love

In dem Einzelband entdeckt Momose überraschend seinen Mitschüler Yashiro in Frauenklamotten. Irritiert und neugierig beschließt Momose, der Sache auf den Grund zu gehen.

August

Forever Girls (OT: Shuuden ni kaeshimasu) von Gido Amagakure (u. a. Amaama to Inazuma)

Girls’ Love

Für mehr Girls‘ Love sorgt im August der Einzelband Forever Girls, in dem unter anderem der Geist der verstorbenen Miko in ihr ehemaliges Zuhause zurückkehrt und auf Misao trifft, die nun dort mit ihrer Familie wohnt.

Inked: Unter deiner Haut (OT: Brother Auto Spot) von Miuro Noici (u. a. Tosca no Inu)

Boys’ Love

Liebhaber von Boys‘ Love kommen wiederum im August mit gleich drei Einzelbänden auf ihre Kosten! Den Anfang macht Inked: Unter deiner Haut: Der Tattoo-Künstler Seina muss sich für seinen Kunden Jin mit einem besonders schwierigen Design auseinandersetzen, das nicht nur seinen Tattoo-Skills volle Aufmerksamkeit abverlangt.

Love All Apartment von Raika Miki (u. a. Kyoken Hachiko)

Boys’ Love

Heiß her geht es in dem Nachbarschaftstechtelmechtel von Raika Miki (Deutschlanddebüt): Isamu zieht in ein neues Appartement und muss feststellen, dass er mehr von seinem Nachbarn hören kann, als ihm anfänglich lieb ist.

The two Lions (OT: Futari no Lion) von Nagisa Furuya (u. a. Kimi to Natsu no Naka)

Boys’ Love

Zum Abschluss des Boys‘-Love-Sommers 2021 bei Egmont Manga folgt ein weiteres Einzelband-Deutschlanddebüt, diesmal aus der Feder von Nagisa Furuya: Junpei ist ein aufgeschlossener und vorbildlicher Schüler. Doch trotz seines sozialen Wesens gibt es einen Mitschüler, der sich ihm gegenüber unfreundlich verhält und ihm daher Kopfzerbrechen bereitet.

September

My broken Mariko von Waka Hirako (Debüt)

Slice of Life, Drama

Zu guter Letzt stellt Egmont Manga im September My broken Mariko in die hiesigen Händlerregale: In dem sensiblen Slice-of-Life-Einzelband verarbeitet Shino den Tod ihrer titelgebenden Freundin, die sich das Leben genommen hat.