• © 2010 - 2017 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved.

  • © 2010 - 2017 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved.

  • © 2010 - 2017 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved.

  • © 2010 - 2017 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved.

  • © 2010 - 2017 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved.

  • © 2010 - 2017 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved.

  • © 2010 - 2017 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved.

  • © 2010 - 2017 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved.

  • © 2010 - 2017 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved.

  • © 2010 - 2017 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved.

  • © 2010 - 2017 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved.

  • © 2010 - 2017 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved.

  • © 2010 - 2017 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved.

  • © 2010 - 2017 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved.

  • © 2010 - 2017 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved.

  • © 2010 - 2017 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved.

  • © 2010 - 2017 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved.

FINAL FANTASY XIV: Update „The Far Edge of Fate“ verkürzt Wartezeit auf „Stormblood“

Das MMORPG FINAL FANTASY XIV von SQUARE ENIX erfreut sich weiterhin wachsender Beliebtheit, was nicht zuletzt am guten Support liegt. Um die Zeit bis zur nächsten Erweiterung Stormblood, die für den 20. Juni 2017 angekündigt ist, zu überbrücken, bringt Square Enix am 17. Januar 2017 noch ein schickes Update unter die Spieler: The Far Edge of Fate erzählt die Story weiter, bietet neue Dungeons und Spielinhalte und wird zudem eine neue Gruppensuche mitbringen.

Wer in der Heavensward-Story noch nicht so weit fortgeschritten ist, überspringt diesen Absatz bitte und liest beim nächsten weiter, denn was nun folgt, birgt akute Spoilergefahr!

Nachdem Minfilia endlich wieder zu ihren Gefährten und dem Krieger des Lichts zurückgefunden hat, wartet bereits das nächste Abenteuer auf die Anführerin des Bundes der Morgenröte. Und noch zwei weitere, lang vermisste Recken der Gemeinschaft stoßen zu der Truppe dazu. Alisae und Krile werden zudem zu offiziellen Mitgliedern.

Neue Instanzen in The Far Edge of Fate

The Far Edge of Fate ist aber auch in Sachen Instanzen recht ergiebig: Der neue 90-Minuten-Dungeon „Baelsar-Wall“, gedacht für vier Recken ab Level 60 und mit einer Gegenstandsstufe von 230, ermöglicht es den Spielern, jene mächtige Festungsanlage entlang der Grenze zu erklimmen, welche das Garleische Kaiserreich von den drei Stadtstaaten Eorzeas zwischen dem Finsterwald und Gyr Abania trennt. Außerdem können die Spieler in das legendäre Drachennest „Sohm Al“ zurückkehren, welches nun in der schweren Level-60-Version (für vier Recken) von allerlei seltsamen Wesen bevölkert wird, nachdem die Drachen es verlassen haben.

Neue Verwandlungen und Prüfungen

Beschwörern wird es mit Update 3.5 möglich sein, mit dem neuen Textkommando „/egiprojektion“ das Aussehen ihres beschworenen Egis, ihrer magischen Begleiter, anzupassen. Zunächst ist die Umwandlung des Egis in wahlweise ein Rubin-, Smaragd- oder Topas-Karfunkel möglich, eigentlich Familiare des Hermetikers. Der Nebenauftrag „Die wandelbare Welt der Egi“ muss abgeschlossen werden, um das Kommando ausführen zu können. Auch andere Spieler sehen diese äußere Veränderung, außer in PvP-Inhalten. Die Einstellungen werden für die drei Egi separat und lokal gespeichert. Die Auswahl an Verwandlungen soll mit den folgenden Updates übrigens noch vergrößert werden.

Mit Zurvan werden die „Götterdämmerung“-Prüfungen erweitert. Als eine Ikone der Kriegstriade wird er auf dem im Süden befindlichen Kontinent Meracydia verehrt. Er verkörpert den ewigen Sieg, wurde jedoch vor über 5.000 Jahren vom Volk der Allager weggesperrt. Klar, dass die Gottheit sauer ist! Die Prüfung für acht Spieler ab Level 60 und Gegenstandsstufe 250 hat ein Zeitlimit von 60 Minuten und findet auf einer Plattform statt, deren Größe mit der Zeit abnimmt. Nach Abschluss der Instanz wird auch die schwerere „Zenit der Götter“-Prüfung zugänglich.

Verbesserte Gruppensuche und weitere Neuerungen

Zahlreiche Neuerungen verpassten die Entwickler der Gruppensuche: Neben erstmals möglicher weltenübergreifender Gruppenzusammenstellung innerhalb desselben Datenzentrums und privater Suche mit Passwort gibt es nun Suchbereich- und Ziel-Filter. Auch nach einem bestimmten Charakternamen kann gesucht werden. Etwa, wenn man mit einer bestimmten Person spielen will, die man zuvor im ebenfalls neuen Gruppenverlauf gesehen hat. Dieser zeigt maximal 50 Spieler an, mit denen man zuletzt in Gruppen aktiv war.

Das sind natürlich nur die wichtigsten Neuerungen in The Far Edge of Fate. Ob der Allianz-Raid „Dun Scaith“, das Tanzen mit den Wilden Stämmen, neue Hildibrand-, Handwerker- und Anima-Waffen-Aufträge, der Neulingsstatus „Rückkehrer“, schicke Frisuren-, Emotes- und Ausrüstungs-Updates sowie ein Mogry-Postbote für die Gesellschaftsunterkünfte und vieles mehr – es wird wie immer jede Menge Zusatzkram geboten. Apropos Ausrüstung: Es gibt erneut ein Crossover, diesmal im Rahmen der PvP-Inhalte mit der erfolgreichen japanischen Tokusatsu-Serie Garo. Neben neuen Rüstungen dürfen Spieler-versus-Spieler-Fans sich über Reittiere im Seriendesign freuen.

Schatzsuchen vorläufig ausgesetzt

Wichtig ist außerdem, dass zur Vorbereitung zukünftiger Patches die Expeditionen zum Diadem, die lohnenden Schatzsuchen, vorläufig ausgesetzt werden. Daraus ergeben sich für den Handel, Luftschifferkundungen und Co. natürlich ebenfalls Änderungen. Aber schon die folgenden Updates sollen für spannende neue Erkundungsmissionen und entsprechend generöse Belohnungen sorgen. Die kompletten Inhalte des Updates The Far Edge of Fate findet ihr hier: http://de.finalfantasyxiv.com/pr/special/3_5_The_Far_Edge_Of_Fate/

FINAL FANTASY XIV-Fanfest in Frankfurt

Auf dem mittlerweile ausverkauften FFXIV-Fanfest in Frankfurt vom 18. bis 19. Februar 2017 ist mit neuen Infos zur Erweiterung Stormblood zu rechnen. Die wichtigsten Dinge zum Event, auf dem auch ein Cosplay-Wettbewerb abgehalten wird, findet ihr übrigens unter http://ffxiv-fanfest.com! Alles darüber lest ihr natürlich wie immer bei uns. Und bis dahin wünschen wir euch viel Spaß mit The Far Edge of Fate!