• Black Rock Shooter

    © huke / B★RS Project

  • Blood Lad

    Blood Lad © Yuuki KODAMA 2010 / KADOKAWA SHOTEN

  • Concrete Revolutio

    ©BONES:Sho Aikawa/ Concrete Revolutio Production Committee

  • God Eater

    © BNEI / PROJECT G.E.

Neu bei Watchbox im Dezember 2017

Der Streaming-Dienst Watchbox (ehemals Clipfish) hat ab Dezember 2017 vier neue Anime-TV-Serien im Programm: Unter www.watchbox.de könnt ihr nun Black Rock Shooter, Blood Lad, und God Eater in deutscher Synchronisation sowie Concrete Revolutio als OmU streamen. Hier stellen wir euch die Titel vor.

Black Rock Shooter

Die acht Episoden umfassende Anime-TV-Serie Black Rock Shooter (s. AnimaniA 5/2012) ist eine Kooperation der Anime-Studios Ordet (u. a. Wake Up, Girls!) und SANZIGEN (u. a. Arpeggio of Blue Steel -Ars Nova-). Regie führte Shinobu Yoshioka (u. a. Episoden-Regie für TERRA FORMARS) mit einem Drehbuch von Mari Okada (u. a. Black Butler). Das Action-Drama basiert auf einem Artwork des japanischen Illustrators huke, das 2008 den Song Black Rock Shooter der Dojin-Band Supercell inspirierte. Auf Basis des dazugehörigen Musikvideos erschien 2009 eine gleichnamige OVA, bevor 2012 die Anime-TV-Serie startete. Darin dreht sich alles um die Teenagerin Mato Kuroi: Sie befreundet sich mit ihrer neuen Mitschülerin Yomi Takanashi, doch deren eifersüchtige Kindheitsfreundin Kagari Izuriha setzt alles daran, die Freundschaft der beiden Mädchen zu zerstören. Schließlich entdecken sie, dass ihr Streit auch in einer Parallelwelt ausgetragen wird, in der an ihrer Stelle die Kriegerinnen Black Rock Shooter, Dead Master und Chariot gegeneinander kämpfen … Black Rock Shooter ist hierzulande auf DVD und Blu-ray bei Nipponart erhältlich. Bei Watchbox könnt seht ihr die Serie mit deutscher Synchronisation.

Blood Lad

Die Anime-TV-Serie Blood Lad basiert auf dem gleichnamigen Manga von Yuki Kodama (u. a. DIESIZE), der hierzulande zwischen 2012 und 2017 bei TOKYOPOP erschienen ist. Studio Brain’s Base (u. a. Durarara!!) produzierte die zehn Episoden der Action-Comedy unter der Regie von Shigeyuki Miya (u. a. Lupin III: Angel Tactics) mit einem Drehbuch von Kenji Konuta (u. a. Saiyuki Reload Blast). Die Charakterdesigns stammen aus der Feder von Kenji Fujisaki (u. a. Cross Fight B-Daman eS). Blood Lad dreht sich um den Vampir Staz, der in der Hölle lebt und sich statt für Blut mehr für japanische Popkultur interessiert. In der Hölle trifft er auf den Geist des Mädchens Fuyumi und beschließt alles dafür zu tun, um ihr ihren Körper zurückzugeben – damit er sich dann an ihrem Blut laben kann! Die Anime-TV-Serie Blood Lad ist hierzulande komplett bei Nipponart erhältlich und ist auf Watchbox mit deutscher Synchronisation verfügbar.

Concrete Revolutio

Das zwölf Episoden umfassende Sci-Fi-Drama Concrete Revolutio (s. AnimaniA 6/2016) von Studio BONES (u. a. Blood Blockade Battlefront) entstand unter der Regie von Seiji Mizushima (u. a. Expelled from Paradise). Das Drehbuch wurde indes von Masaki Tsuji (u. a. Detektiv Conan) und Sho Aikawa (u. a. Fullmetal Alchemist: The Movie – Der Eroberer von Shamballa) verfasst, während die Charakterdesigns aus der Feder von Yoshiyuki Ito (u. a. Fullmetal Alchemist) stammen. Concrete Revolutio spielt im Japan einer alternativen Realität, in dem neben normalen Menschen auch sogenannte „Übermenschen“ mit besonderen Fähigkeiten leben. Die meisten dieser Personen haben sich in die Gesellschaft integriert, doch einige wenige stellen eine Gefahr für das Land dar. Um die Bedrohung in den Griff zu bekommen, hat das Sozialministerium das Super Population Research Laboratory gegründet: eine geheime Spezialtruppe zur Beaufsichtigung der „Übermenschen“. Concrete Revolutio ist bislang noch nicht in Deutschland erschienen und Watchbox zeigt sie euch im japanischen Original mit deutschen Untertiteln.

God Eater

Watchbox hat auch die 13-teilige Action-Serie God Eater (s. AnimaniA 5/2016) im Portfolio. Diese basiert auf den gleichnamigen JRPG für PSP, das 2010 in Japan erschienen ist, und wurde von Studio ufotable (u. a. Fate/stay night: Unlimited Blade Works) produziert. Regie führte Takayuki Hirao (u. a. the Garden of Sinners – Film 5: Paradoxe Helix),  der zudem gemeinsam mit Kei Tsunematsu (u. a. Episodenregie für Tales of Zestiria the X) Drehbücher für die Serie verfasste. Die Charakterdesigns stammen aus der Feder von Keita Shimizu (u. a. Animationsregie für Fate/stay night: Unlimited Blade Works), welcher sie auf Basis der Original-Charakterdesigns von Koichi Takura (u. a. God Eater Burst) zeichnete. God Eater spielt in einer dystopischen Parallelwelt und dreht sich um Lenka Utsugi, ein neues Mitglied der God Eater, einer Spezialeinheit, die die letzten Überlebenden der Menschheit verteidigen. Lenka scheint jedoch ein seltener „New Type“ zu sein und kann seine Waffe situationsbedingt verändern – jedoch muss er erst einmal lernen, diese zu benutzen und im Team zu arbeiten … God Eater liegt hierzulande bei KSM Anime auf DVD und Blu-ray vor und Watchbox zeigt die Serie mit deutscher Synchronisation.

WATCHBOXMehr zu Watchbox

Was ist Watchbox: Clipfish wird zu WATCHBOX

Watchbox-Homepage: www.watchbox.de