Netflix 2019

Netflix kündigt erste Animes für 2019 an

Der Streaming-Anbieter Netflix hat neue Anime-TV-sowie eine Stop-Motion-Serie für 2019 angekündigt! Neben dem Shonen-Action-Klassiker NEON GENESIS EVANGELION erwartet euch unter anderem das Saint Seiya-Reboot SAINT SEIYA: Knight of the Zodiac sowie die zwei Netflix-Original-Serien 7 Seeds und Ultraman! Hier stellen wir euch alle bislang angekündigten Titel in chronologischer Reihenfolge vor.

Netflix 2019ULTRAMAN

Ab dem 1. April könnt ihr die Anime-TV-Serie ULTRAMAN bei Netflix streamen. Die Serie basiert auf der gleichnamigen Manga-Vorlage von Eiichi Shimizu und Tomohiro Shimoguchi (beide u. a. Kurogane no Linebarrel), die hierzulande bei TOKYOPOP erscheint (siehe unsere News). Der Shonen-Actioner entsteht bei Studio Production I.G (u. a. Eden of the East) unter der Regie von Kenji Kamiyama (u. a. Eden of the East) und Shinji Aramaki (u. a. Appleseed)ULTRAMAN spinnt die Geschichte des 1966 in Japan gestarteten Original-Mangas weiter: Der Teenager Shinjiro Hayato, der Sohn des ersten Ultraman, ahnt nichts von der Heldenzeit seines Vaters. Als jedoch Aliens die Erde angreifen, muss sich Shinjiro seinem Erbe stellen …

Netflix 2019Rilakkuma und Kaoru

Ab dem 19. April könnt ihr bei Netflix die Stop-Motion-Serie Rilakkuma und Kaoru streamen. Die Produktion basiert auf dem beliebten San-X-Maskottchen Rilakkuma und wird von der französischen Firma Dwarf Studios (u. a. Monchhichi) unter der Regie von Masahito Kobayashi (u. a. Outdoor Rock ’n‘ Roll) produziert. Die Geschichte stammt aus der Feder von Naoko Ogigami (u. a. Karera ga honki de amu toki wa). Rilakkuma und Kaoru dreht sich um die Titelheldin Kaoru, die im japanischen Original von Mikako Tabe (u. a. Sawako Kuronuma im Live-Action-Movie Kimi ni Todoke) gesprochen wird. Die Serie startet, als der kuschelige Plüschbär Rilakkuma plötzlich in ihrer Wohnung auftaucht. Ab sofort bilden die beiden zusammen mit dem kleinen weißen Bärenjungen Korilakkuma und Kaorus Haustiert Kiiroitori eine Wohngemeinschaft.

Netflix 20197 SEEDS

Netflix wird ebenfalls ab April 2019 den Netflix-Original-Anime 7 Seeds auf Abruf bereit stellen. Das postapokalyptische Sci-Fi-Drama basiert auf der gleichnamigen Manga-Vorlage von Yumi Tamura (u. a. Basara) und wird von Studio Gonzo (u. a. Full Metal Panic!) animiert. Die Regie übernimmt Yukio Takahashi (u. a. Inu to Hasami wa Tsukaiyo). Toko Machida (u. a. Das Verschwinden der Yuki Nagato) verfasst indes die Story und Yoko Satoh (u. a. Saiyuki Reload Blast) steuert die Charakterdesigns bei. 7 Seeds spielt einige Jahre nachdem ein riesiger Meteorit mit der Erde kollidiert ist. Dadurch wurden alle lebenden Organismen ausgelöscht – auch die Menschheit. Doch eine Regierung konnte Vorsichtsmaßnahmen treffen: Unter dem Codenamen 7Seeds wurden fünf Gruppen von je sieben talentierten jungen Männern und Frauen ausgewählt, die nach der Katastrophe erwachen und sich dem Überlebenskampf in der neuen Umgebung stellen müssen …

Netflix 2019

NEON GENESIS EVANGELION

Im Frühjahr 2019 feiert der 26-Episoden umfassende Anime-Klassiker NEON GENESIS EVANGELION bei Netflix sein Streaming-Debüt. Die Action-Drama-Serie ist eine Co-Produktion der Studios GAINAX (u. a. Gurren Lagann) und Tatsunoko Production (u. a. Beyblade: Metal Fusion). Regie führte Hideaki Anno (u. a. Evangelion: 1.0 You Are (Not) Alone). Die Serie spielt im Jahr 2015 A.D. in der fiktiven Stadt Tokio 3, das sich der ständigen Bedrohung durch mysteriöse Kreaturen, genannt „Engel“, ausgesetzt sieht. Im Mittelpunkt der Handlung steht der Teenager Shinji Ikari, der als Pilot eines Evangelion genannten Mechas die Engel bekämpfen soll …

Neben NEON GENESIS EVANGELION werden auch die beiden Filme EVANGELION: DEATH TRUE² und THE END OF EVANGELION bei Netflix verfügbar sein. Bei EVANGELION: DEATH TRUE² handelt es sich um die 1998 in den japanischen Kinos gezeigte Version des Compliation-Movies Neon Genesis Evangelion: Death & Rebirth, der die Story der Anime-TV-Serie mit teilweise neuem Bildmaterial adaptiert. Der Sequel-Film THE END OF EVANGELION erzählt indes das Finale der Serie neu und damit ein alternatives Ende.

Netflix 2019SAINT SEIYA: Knights of the Zodiac

… wird ab Sommer 2019 auf Abruf bereit stehen. Toei Animation (u. a. Dragon Ball Super) produziert die Shonen-Action-Serie und Yoshiharu Ashino (u. a. D. Gray-man Hallow) übernimmt die Regie. Die Story verfasst Eugene Son (u. a. Duel Masters, Ben 10: Omniverse), während Takashi Okazaki (u. a. Batman Ninja) die Kleidungen entwirft und Terumi Nishii (u. a. Madmoiselle Hanamura #1 – Aufbruch zu modernen Zeiten) die Charakterdesigns zeichnet. SAINT SEIYA: Knights of the Zodiac basiert auf der Manga-Reihe Saint Seiya von Masami Kurumada (u. a. B’T X), die in Japan in Shueishas Shonen-Magazin Weekly Shonen Jump (u. a. One Piece) veröffentlicht wurde und in 28 Bänden abgeschlossen ist. Die Story dreht sich um den alle 200 Jahre stattfindenden heiligen Krieg, bei dem die drei Götter Athena, Poseidon und Hades wiedergeboren werden und ihre Armeen gegeneinander in die Schlacht führen. SAINT SEIYA: Knights of the Zodiac dreht sich um den neu ausbrechenden Krieg in der Moderne und stellt den Nachwuchskrieger Seiya in den Mittelpunkt, der also Bronze-Saint für die Göttin Athene in die Schlacht zieht … In Japan umfasst das Saint Seiya-Universum neben der Manga-Vorlage mehrere Manga-Spin-Offs, Anime-TV-Adaptionen, -Movies und OVAs. Bei Netflix ist bereits seit Mai 2018 die Prequel-Serie Saint Seiya: The Lost Canvas (siehe unsere News) verfügbar.