• © Franziska Geese / NC14

  • © Fumiyo Kouno/Futabasha/Konosekai no katasumini Project

Nippon Connection 2017

Vom 23. bis 28. Mai 2017 findet in Frankfurt die 17. Nippon Connection statt. Das jährliche Filmfestival erstreckt sich über sechs einzelne Veranstaltungsorte und bietet neben Screenings und vorwiegend Deutschlandpremieren japanischer Filmproduktionen auch Workshops, Podiumsdiskussionen und Ausstellungen an. Welche bislang bekannten Programm-Highlights euch in diesem Jahr auf der Nippon Connection 2017 erwartet, lest ihr hier!

Die erste Nippon Connection fand 2000 statt. Seither werden im Rahmen des Filmfestivals jährlich an mehreren Tagen japanische Filme gezeigt, ein entsprechendes Rahmenprogramm veranstaltet und Ehrengäste eingeladen. Die diesjährige Veranstaltung präsentiert die Themen-Schwerpunkte Nippon Cinema, Nippon Visions, Nippon Animation und Nippon Retro. Zudem werden in den Kategorien Nippon Honor Award, Nippon Cinema Award, Nippon Visions Jury Award und Nippon Visions Audience Award Preise verliehen.

Die Filme

Nippon Cinema

In der Kategorie Nippon Cinema erwarten euch bislang 25 Realfilme, darunter unter anderem Shin Godzilla (s. unsere News) von Hideaki Anno (Regie, u. a. Neon Genesis Evagelion) sowie Shinsuke Satos (Regie, u. a. Gantz) Live Action Movies I am a Hero und Death Note – Light up the New World.

Nippon Visions

Unter Nippon Visions sind aktuell 23 Filmproduktionen kategorisiert, die dem Nachwuchs, Innovationen und besonderen Formaten vorbehalten ist. Unter anderem werden hier die Kurzfilme Icarus and the Son sowie Snake Beneath the Flower Petals der Tokyo University of the Arts gezeigt.

© Fumiyo Kouno/Futabasha/Konosekai no katasumini Project
© Fumiyo Kouno/Futabasha/Konosekai no katasumini Project

Nippon Animation

In der Kategorie Nippon Animation könnt ihr sechs japanische Animationsfilme sehen. Neben den Anime-Movies In This Corner of the World (s. unsere News, Bild rechts) und A silent Voice wird unter anderem auch der Computer-Animationsfilm Rudolf the Black Cat gezeigt.

Der Anime-Film A silent Voice feiert auf der Nippon Connection 2017 seine Deutschlandpremiere und wird im Rahmen des Annecy International Animation Film Festival als offizieller Wettbewerbsbeitrag im Langfilm-Programm gezeigt. Das Film Festival findet vom 12. bis 17. Juni statt. 

Nippon Retro

Nippon Retro steht 2017 ganz im Zeichen des Roman-Porno-Genres. Bei diesen Movies handelt es sich um Hochglanz-Erotikfilme, von denen auf der Nippon Connection 2017 neun gezeigt werden, darunter unter anderem The Stroller in the Attic (a.k.a Watcher in the Attic) von Noboru Tanaka (Regie, u. a. Night of the Felines) und The World of Geisha von Tatsumi Kumashiro (Regie, u. a. Twisted Path of Love).

Die Auszeichnungen

Die Verleihung der Awards findet am 28. Mai ab 19:45 im Rahmen der Abschlussveranstaltung im Künstlerhaus Mousonturm statt.

© Nippon Connection 2017
© Nippon Connection 2017

Nippon Honor Award

Der Nippon Honor Award wird 2017 bereits zum dritten Mal verliehen und geht in diesem Jahr an den Schauspieler und Regisseur Koji Yakusho (Bild links, u. a. Nobu in Die Geisha), der den Preis persönlich entgegennehmen wird. Die Auszeichnung wird von Japan Airlines gestiftet und würdigt Persönlichkeiten, die sich in besonderer Weise um den japanischen Film verdient gemacht haben.

Nippon Cinema Award

Mit dem Nippon Cinema Award können die Zuschauer ihren Favoriten wählen. Der Preis wird in diesem Jahr zum 13. Mal verliehen. Nominiert sind unter anderem Death Note – Light up the New World und I am a Hero.

Nippon Visions Jury Award & Nippon Visions Audience Award

Für den Nippon Visions Jury Award sind insgesamt 17 Langfilme aus den Jahren 2016 und 2017 nominiert, die auf der Nippon Connection 2017 mindestens ihre Deutschlandpremiere feiern. Der Preis wird bereits zum achten Mal vergeben und der Gewinner wird von einer dreiköpfigen Jury ausgewählt. Den Gewinner des Nippon Visions Audience Awards können hingegen erneut die Zuschauer wählen. Zur Wahl stehen die Filme, die auch für den Nippon Visions Jury Award nominiert sind.

Ausstellungen & Mitmachen

Nippon Culture

Die Nippon Connection 2017 bietet neben den Movie-Screenings auch eine Vielzahl Workshops und Vorträge an. Im Workshop „Japanische Etikette“ sollen zum Beispiel Einblicke in japanische Verhaltensweisen, Regeln und Konventionen vermittelt werden, im Masken-Workshop können die Teilnehmer das Schnitzen von Masken aus dem traditionellen Kyogen-Theater und  im Shiatsu-Workshop Übungen der japanischen Druckmassage lernen. Daneben können auch Vorträge besucht werden, wie zum Beispiel „Videospiele in Japan: Gehirnerfrischung oder Gefahr für die Gesellschaft?“. Eine ausführliche Auflistung aller Workshops, Vorträge, Ausstellungen und weiterer Events findet ihr auf der Homepage der Nippon Connection 2017.

© Nippon Connection 2017

Nippon Kids

Für die kleinen Besucher der Nippon Connection 2017 werden eigene Programmpunkte angeboten. Mit dabei sind unter anderem Kinderschminken, ein Panda-Dango-Kochkurs und ein Taiko-Workshop.

Musik & Tanz

Rund um die Nippon Connection 2017 werden drei Themenfeiern im Künstlerhaus Mousonturm veranstaltet. Am Mittwoch, den 24. Mai könnt ihr ab 21:30 auf der Karaoke-Party an einem Karaoke-Contest teilnehmen. Anmelden könnt ihr euch dafür ab dem 19. Mai auf der Homepage des Filmfestivals. Für 9 € könnt ihr euch am Freitag, den 26. Mai, ab 22:00 Uhr den Auftritt der Band Ozaka Bondage & Meldet Moon ansehen. Am Samstag, den 27. Mai, tritt die Musikerin Aoi Swimming auf, deren Performance von der Künstlerin Mikio Saito visuell unterlegt wird. Der Eintritt kostet ebenfalls 9 €. Ausführliche Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen lest ihr auf der Homepage des Festivals.

Nippon Connection 2017
Datum: 23. bis 28. Mai 2017
Homepage: www.nipponconnection.com
Alle Termine der Nippon Connection 2017: Timetable

Veranstaltungsorte:

Künstlerhaus Mousonturm
Waldschmidtstr. 4
60316 Frankfurt-Bornheim
EG: Saal, Café / 1 OG: Studio 1 + 2 / 4 OG: Studio 3

Theater Willy Praml in der Naxoshalle
Waldschmidtstr. 19
60316 Frankfurt-Bornheim

Mal Seh’n Kino
Adlerflychtstr. 6
60318 Frankfurt-Nordend

Kino im deutschen Filmmuseum
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt-Sachsenhausen

Die Käs
Waldschmidtstr. 19
60316 Frankfurt-Bornheim

Ausstellungsraum Eulengasse
Seckbacher Landstr. 16
60389 Frankfurt-Bornheim 

Pin It on Pinterest

Share This