©AIS/Maritime Safety Development Bureau
©AIS/Maritime Safety Development Bureau

AKIBA PASS bringt Hai-Furi nach Deutschland

Die neue Plattform AKIBA PASS wird die am 9. April in Japan startende Serie Hai-Furi exklusiv im Simulcast anbieten. Die Sci-Fi-Slice-of-Life-Serie des Studios Production IMS (u. a. The Testament of Sister New Devil), begleitet dabei eine Gruppe Schülerinnen der Yokosuka’s Marine Highschool auf ihrem Weg Blue Mermaids zu werden. Die Original-Anime-Serie basiert auf einem Script der K-ON!- und Girls und Panzer-Screenwriterin Reiko Yoshida und wird von Regisseur Yu Nobuta (u. a. A Good Librarian Like a Good Shepherd) inszeniert. 

Bei einer Naturkatastrophe versinkt ein Großteil der Erde im Meer. Um Küstenstädte zu beschützen, werden diese zu schwimmenden Inseln umgebaut, wodurch sie dem steigenden Meeresspiegel trotzen. Da nun besonderes Personal benötigt wird um eben jene Städte zu  schützen, entwickelt sich ein komplett neuer Zweig des Militärs. Mit der Zeit beginnen auch Frauen in diesen Spezialeinheiten zu arbeiten und die Blue Mermaids etablierten sich. Die beiden Freundinnen Misaki und Moeka China träumen davon, auch Blue Mermaids zu werden. Darum melden sie sich an der Yokosuka’s Marine Highschool an um die taffe Ausbildung zu absolvieren.

Regisseur Yu Nobuta (u. a. A Good Librarian Like a Good Shepherd) und K-ON!– und Girls und Panzer-Screenwriterin Reiko Yoshida (Script) arbeiteten zusammen an Hai-Furi. Das Charakterdesign stammt aus der Zeichenfeder des Non Non Biyori-Manga-ka Atto. Chief Animation Director Naoto Nakamura (u. a. Assistant -Character Design Miss Monochrome) adaptierte Attos Design für den Fernsehbildschirm.

Hai-Furi startet am 9. April in Japan und wird exklusiv über AKIBA PASS als Simulcast in Deutschland zu sehen sein. Alle weiteren Informationen erhaltet ihr in Kürze unter www.akibapass.de.

Pin It on Pinterest

Share This