© 2016 Kei Sanbe/KADOKAWA/Bokumachi Animation Committee
© 2016 Kei Sanbe/KADOKAWA/Bokumachi Animation Committee

Neu bei ANIMAX: Erased – Die Stadt, in der es mich nicht gibt

ANIMAX zeigt ab heute die Anime-TV-Serie Erased – Die Stadt, in der es mich nicht gibt (Erased, s. AnimaniA 3/2017) als Video-on-Demand-Premiere. Der zwölf Episoden umfassende Mystery-Thriller wurde von A-1 Pictures (u. a. Shigatsu ha Kimi no Uso – Sekunden in Moll, ebenfalls bei ANIMAX,s. unsere News) unter der Regie von Tomohiko Ito (u. a. Sword Art Online) produziert und ist ab sofort in deutscher Synchronisation und HD abrufbar. Außerdem könnt ihr die erste Episode ab heute für kurze Zeit kostenlos auf der ANIMAX-Homepage unter www.animax-on-demand.de/Erased sehen.

© 2016 Kei Sanbe/KADOKAWA/Bokumachi Animation Committee
© 2016 Kei Sanbe/KADOKAWA/Bokumachi Animation Committe

1988, als Satoru in der fünften Klasse war, wurden drei seiner Mitschüler Opfer einer grausamen Verbrechensserie. 18 Jahre später träumt er von einer Karriere als Manga-ka, aber seine Arbeiten sind den Verlagen zu oberflächlich. Dabei besitzt Satoru seit den prägenden Ereignissen in seiner Kindheit eine Gabe, die mehr als genug Stoff für Geschichten bietet: Er hat sogenannte Reruns, wenn ein Unglück bevorsteht. Dabei durchlebt er einen kurzen Zeitabschnitt erneut und erhält so die Möglichkeit, das drohende Unheil abzuwenden. Als er plötzlich seine Mutter tot in seiner Wohnung vorfindet und die Polizei anrückt, um ihn zu verhaften, schickt ihn ein Rerun zurück in das Jahr 1988 …

Erased – Die Stadt in der es mich nicht gibt (OT: Boku dake ga inai Machi) wurde von A-1 Pictures (u. a. Shigatsu ha Kimi no Uso – Sekunden in Moll) unter der Regie von AnimagiC 2016-Ehrengast Tomohiko Ito (u. a. Sword Art Online) produziert. Die Anime-TV-Serie umfasst zwölf Episoden, die hierzulande in zwei Volumes bei peppermint anime erschienen sind, und basiert auf dem achtbändigen Manga Erased von Kei Sanbe (u. a. Black Rod), der in Deutschland komplett bei TOKYOPOP erhältlich ist. Taku Kishimoto (u. a. Haikyu!!) setzte die Geschichte der Vorlage für die Anime-Serie um und Keigo Sasaki (u. a. The Seven Deadly Sins) bereitete deren Charakterdesigns auf.

Erased ist ab sofort in deutscher Synchronisation und in HD bei ANIMAX auf Abruf verfügbar. Informationen zum Empfang findet ihr hier, auf der Webseite des Anbieters. Mehr Informationen zur Serie lest ihr außerdem unter www.animax-on-demand.de/Erased. Dort könnt ihr im übrigen auch ab heute für kurze Zeit die erste Episode der Anime-TV-Serie kostenlos abrufen.

Pin It on Pinterest

Share This