• Haikyu!!

    ©H.Furudate / Shueisha,“Haikyu!!”Project,MBS

  • Haikyu!!

    ©H.Furudate / Shueisha,“Haikyu!!”Project,MBS

  • Haikyu!!

    ©H.Furudate / Shueisha,“Haikyu!!”Project,MBS

  • Haikyu!!

    ©H.Furudate / Shueisha,“Haikyu!!”Project,MBS

  • Haikyu!!

    ©H.Furudate / Shueisha,“Haikyu!!”Project,MBS

  • Haikyu!!

    ©H.Furudate / Shueisha,“Haikyu!!”Project,MBS

Leseprobe AnimaniA 5/2017: Haikyu!!

©H.Furudate / Shueisha,“Haikyu!!”Project,MBS
©H.Furudate / Shueisha,“Haikyu!!”Project,MBS

Der Kampf am Netz erreicht endlich auch Deutschland: Am 3. August feiern die ersten sechs Episoden der Volleyball-Serie Haikyu!! in deutscher Synchronfassung bei ANIMAX Premiere und am 27. August veröffentlicht peppermint anime das erste DVD- und Blu-ray-Volume mit besagten Folgen. Die OmU-Fassung der 25-teiligen ersten Staffel erscheint indes seit Ende Mai bei AKIBA PASS. Die Coming-of-Age- und Sport-Action-Story rund um den Volleyballklub der Karasuno-Oberschule basiert auf Haru­ichi Furudates preisgekrönter gleichnamiger Manga-Reihe (auf Deutsch ab Oktober bei Kazé Manga) und zählt in Japan zu den Topseller-Franchises (u. a. Platz fünf der japanischen Oricon-Jahrescharts 2016 in der Rubrik Manga und Media-Franchises). Für die aktuell drei Staffeln und vier Movies zählende Adaption zeichnet das profilierte Studio Production I.G (u. a. Ghost in the Shell – ARISE) unter der Regie von AnimagiC 2017Ehrengast Susumu Mitsunaka (u. a. Cuticle Tantei Inaba) verantwortlich. Wir haben uns die OmU-Version angeschaut und verraten, wieso ihr keine Volleyball-Fans sein müsst, um bei Haikyu!! mitzufiebern.

Shouyou Hinata lebt für den Volleyballsport, obwohl er deutlich kleiner ist als der Durchschnittsspieler. Als er im letzten Mittelschuljahr endlich an einem Turnier teilnehmen kann, scheitert er prompt am genialen Nachwuchsspieler Tobio Kage­yama. Davon angestachelt, schwört Shou­you vollmundig, ihn beim nächsten Mal zu schlagen, aber bei seinem Wechsel an die Karasuno-Oberschule sind sie plötzlich im selben Klub. Die glorreichen Tage von Karasunos Jungen-Volleyballteam, für das auch Shouyous großes Idol spielte, sind indes längst vorbei. Doch dann entpuppt sich das neue Duo als Geheimwaffe …

Freisteller
©H.Furudate / Shueisha,“Haikyu!!”Project,MBS

Talent, Technik, Teamplay

… Ehrgeiz, Durchhaltevermögen und absolut ansteckende Begeisterung für den Sport – Haikyu!! (dt.: „Volleyball“) begleitet den steinigen Weg des Volleyballklubs der Karasuno-Oberschule und seiner Spieler (s. Abbildung unten) vom chaotischen Haufen zurück in die Riege der Turniermannschaften. Die erste Staffel widmet sich der Haupthandlung der ersten 71 Manga-Kapitel (Band acht), wobei der adaptionserfahrene Taku Kishimoto (u. a. ERASED – Die Stadt, in der es mich nicht gibt) die Story aufbereitete. Volleyball­kenntnisse bedarf es für den Zuschauer dabei nicht: Zum einen werden diese im Laufe der Handlung in gut verdaulichen Portionen vermittelt, zum anderen ist die sportliche Entwicklung der sogenannten Krähen (von jap.: „Karasuno“) stets eng an ihre menschliche Entwicklung geknüpft. So ist beispielsweise Tobio zwar ein Ausnahmetalent, hat aber nur mangelhaftes Einfühlungsvermögen und eine egozentrische, fordernde Spielart, für die er bei seinen Mitspielern zuletzt als Tyrann verschrien war. Der unbedarfte Shou­you erkämpft sich daraufhin in bester Shonen-Helden-Manier (ähnlich hartnäckig und überschäumend wie die Jump-Kollegen Naruto und Ruffy) Tobios Vertrauen und wird zum ersten Spieler, mit dem das Volleyball-Genie sein Potential entfalten und einen durchschlagenden Angriff entwickeln kann. […]

Lest das komplette Feature!

Dies ist nur ein Auszug aus dem kompletten Artikel in der AnimaniA 5/2017, die ab dem 3. August am Kiosk und als DVD-Ausgabe im Comic- und Fachhandel erhältlich ist. Beide Versionen der AnimaniA könnt ihr auch über unseren Onlineshop www.animagine.eu bestellen.

 

 

 

Pin It on Pinterest

Share This