• Dragonball Z: Resurrection ‚F‘

    ©BIRD STUDIO / SHUEISHA ©DRAGON BALL Z the Movie Production Committee

  • Dragonball Z: Resurrection ‚F‘

    ©BIRD STUDIO / SHUEISHA ©DRAGON BALL Z the Movie Production Committee

  • Dragonball Z: Resurrection ‚F‘

    ©BIRD STUDIO / SHUEISHA ©DRAGON BALL Z the Movie Production Committee

  • Dragonball Z: Resurrection ‚F‘

    ©BIRD STUDIO / SHUEISHA ©DRAGON BALL Z the Movie Production Committee

  • Dragonball Z: Resurrection ‚F‘

    ©BIRD STUDIO / SHUEISHA ©DRAGON BALL Z the Movie Production Committee

  • Dragonball Z: Resurrection ‚F‘

    ©BIRD STUDIO / SHUEISHA ©DRAGON BALL Z the Movie Production Committee

Dragon Ball Z: Resurrection ‚F‘: Der deutsche Sprecher-Cast steht fest

GokuAm 8. September 2016 startet Dragon Ball Z: Resurrection ‚F‘ in den deutschen Kinos, als hierzulande erster Anime überhaupt in 3-D. Nachdem mit  Tommy Morgenstern (Son-Goku, Bild rechts), Oliver Siebeck (Vegeta) und David Nathan (Piccolo) bereits die wichtigsten der aus Dragon Ball Z bekannten Stammsprecher bestätigt wurden, steht nun der komplette finale deutsche Sprecher-Cast fest.

Um den zahlreichen Wünschen der Fans nach der aus Dragon Ball Z bekannten Besetzung nachzukommen, hat Kazé Anime eigenen Angaben zufolge „jede Anstrengung unternommen, um alle alten Stimmen wieder für Resurrection ‚F‘ zu gewinnen“. Mit Erfolg: Denn sowohl die bekannten Sprecher aus der TV-Serie als auch die neuen Stimmen aus dem letzten Kinoabenteuer Kampf der Götter sind im neuen Dragon Ball Z-Movie nahezu vollzählig wieder vertreten. Einzig auf die Original-Sprecher von Muten-Roshi (Bild unten) und Freezer (Bilder ganz unten) müssen Fans der alten Synchronisation trotz aller Bemühungen letztendlich verzichten.

Muten-RoshiKazé Anime schreibt hierzu: „Karl Schulz steht aus gesundheitlichen Gründen für seine langjährige Stammrolle als Muten-Roshi für längere Zeit nicht zur Verfügung. Ersetzen wird ihn der Synchron-Veteran Thomas Kästner. Dies betrifft sowohl Resurrection ‚F‘ wie auch Dragonball Z Kai ab Episode 85. Ebenfalls nicht mit dabei ist Thomas Nero Wolff, der Freezer in Dragon Ball Z seine Stimme lieh. Herr Wolff ließ sich trotz größter Bemühungen seitens KAZÉ und TV+ Synchron nicht von einem erneuten Auftritt als Freezer überzeugen, was wir sehr bedauern. Seine Rolle übernimmt nun Thomas Schmuckert, der Freezer auch in Dragonball Z Kai spricht und für seine hochwertige Arbeit bereits viel Lob erhielt.“

Die deutsche Synchronbesetzung von Dragon Ball Z: Resurrection ‚F‘:

Son-Goku – Tommy Morgenstern
Piccolo – David Nathan
Vegeta – Oliver Siebeck
Krillin – Wanja Gerick
Bulma – Claudia Urbschat-Mingues
Tenshinhan – Julien Haggége
Son-Gohan – Robin Kahnmeyer
Freezer – Thomas Schmuckert
Beerus – Oliver Stritzel
Whis – Oliver Feld
Muten Roshi – Thomas Kästner
Sorbet – Matthias Klages
Pilaw – Konrad Bösherz
Shu – Dirk Petrick
Mai – Julia Stoepel
Jako – Bastian Sierich
Dr. Briefs – Stefan Staudinger
Trunks – Amadeus Strobl
C 18 – Diana Borgwardt
Tagoma – Otto Strecker
Shisami – Andreas Müller
Räuber Dick – Klaus Lochthove
Räuber Dünn – Jörg Pintsch
Orakelfisch – Sabine Winterfeldt

Frieza

 

Pin It on Pinterest

Share This