The Empire of Corpses
©Project Itoh & Toh EnJoe / THE EMPIRE OF CORPSES

Anime-Night 2016: Project Itoh – The Empire of Corpses im Kino

Kazé Anime präsentiert am 29. November im Rahmen der Anime-Night-Event-Reihe den Sci-Fi-Horror-Anime-Movie The Empire of Corpses (OT: Shisha no Teikoku) mit deutscher Synchronisation in ausgewählten Kinos.

Im England des späten 19. Jahrhunderts werden reanimierte, aber seelenlose Leichen, sogenannte Frankensteins, als Arbeiter eingesetzt. Der Medizinstudent John Watson experimentiert illegalerweise mit diesen Leichen. Dabei versucht er, mehr über die nicht vorhandenen Seelen herauszufinden und erschafft sich einen Assistenten, den er Friday nennt. Der britische Geheimdienst kommt ihm schließlich auf die Schliche und heuert ihn für eine Mission an: Er soll die Unterlagen von Dr. Frankenstein finden, in denen die Erschaffung der ersten reanimierten Leiche mit einer echten Seele beschrieben ist …

Der Anime-Movie The Empire of Corpses basiert auf dem gleichnamigen History-Steampunk-Roman des japanischen Autors Project Itoh (u. a. Harmony). Da dieser vor der Vollendung des Buches 2009 verstarb, übernahm der Schriftsteller Toh EnJoe (u. a. Self-Reference ENGINE) die Fertigstellung. Der Sci-Fi-Horror-Actioner aus der Attack on Titan-Schmiede Wit Studio feierte im Rahmen der Project Itoh-Filmreihe, zu der auch die Anime-Movies Harmony und Genocidal Organ gehören, Anfang 2015 in Japan Premiere und entstand unter der Regie von Ryotaro Makihara (u. a. HAL). Das Originalcharakterdesign steuerte der Künstler redjuice (u. a. Originalcharakterdesign für Guilty Crown) bei, welches von Takaaki Chiba (u. a. Episoden-Animationsdirektor für Attack on Titan) umgesetzt wurde. 

Kazé Anime zeigt The Empire of Corpses am 29. November in ausgewählten Kinos (eine Liste findet ihr hier). In der deutschen Synchronisation sind unter anderem Sebastian Schulz (u. a. Yami Yugi in Yu-Gi-Oh!) in der Rolle des John H. Watson und Konrad Bösherz (u. a. Edward Midford in Black Butler) als Watsons Assistent Friday zu hören. 

©Project Itoh & Toh EnJoe / THE EMPIRE OF CORPSES

Pin It on Pinterest

Share This