Omnibusproduktion

Unter einer Omnibus-Produktion (v. lat. omnibus: „für alle“) versteht man eine Anthologie von Kurzfilmen, die in der Regel von verschiedenen Regisseuren unter einem gemeinsamen Motto inszeniert werden. Eine der bekanntesten Omnibusproduktionen im Anime-Bereich ist Genius Party von Studio 4°C .

Weiterlesen

Omorashi

bezeichnet einen Inkontinenz-Fetisch. Die Erregung für den Fetischisten rührt hierbei nicht von einem tatsächlichen sexuellen Akt her, sondern von dem Gefühl, eine volle Blase zu haben. Die ultimative Befriedigung besteht darin, das Wasser nicht länger halten zu können und sich in die Hose zu machen – oder zu beobachten, wie dies Dritten passiert. Omorashi-Otakus werden …

Weiterlesen

ONA

ONA ist die Abkürzung des englischen Begriffs „Original Net Animation“ und steht in Japan für Animes, die zunächst direkt per Videostream im Internet veröffentlicht werden. Ein Beispiel für eine ONA ist Yasuhiro Yoshiuras sechsteiliges Sci-Fi-Drama Time of Eve, das der Künstler direkt auf Online-Videoportalen wie Crunchyroll.com veröffentlicht.

Weiterlesen

Oni

Nicht alle Onis sind so niedlich wie Shadow Ladys Sidekick Demo. Obwohl die für gewöhnlich als riesige, dumme und rüpelhafte Hässlichkeiten begriffenen Kreaturen bis ins 13. Jahrhundert als gutherzige Wesen galten, sah man sie später als Rachegeister, die Tod und Krankheit brachten. Zugeschrieben wurde ihnen auch die Fähigkeit, sich in Menschen zu verwandeln, um …

Weiterlesen

Onmyoji

Ein Onmyoji ist ein Fachmann für Onmyodo, eine traditionelle esoterische Kosmologie aus Japan, die naturwissenschaftliche und okkulte Aspekte vereint. Onmyoji waren vom frühen japanischen Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert hinein anerkannte Spezialisten für Magie und Wahrsagerei und offizielle Angestellte der japanischen Behörde für Onmyo. Einer der berühmtesten Onmyoji war Abe no Seimei, der auch in You …

Weiterlesen

Onryo

Ein Onryo (dt.: zorniger Geist) ist die rachsüchtige, bösartige Seele eines Verstorbenen, der beispielsweise ermordet wurde. Bis zu ihrer zeremoniellen Läuterung können sie von Lebenden Besitz ergreifen und diese in den Selbstmord treiben. Onryos kommen in vielen japanischen Movies, Games und Mangas vor, darunter der Horrorfilm Ring und die Manga-Reihe Corpse Party …

Weiterlesen

Onsen

Im allgemeinen japanischen Sprachgebrauch versteht man unter dem Begriff Onsen ein öffentliches Bad, das von einer natürlichen, heißen Quelle gespeist wird. Die meisten Onsen haben ihre Becken im Freien, das Wasser muss aus einer vulkanischen Quelle kommen, darf aber künstlich erhitzt werden. Aufgrund der hohen mineralischen Anteile des Wassers gelten die Bäder auch als gesundheitsfördernd. Das …

Weiterlesen

OPBF

bezeichnet die „Oriental and Pacific Boxing Federation“, eine Organisation für den professionellen Boxsport, welche seit 1954 Titelkämpfe in der asiatisch-pazifischen Region ausrichtet. Mitglieder sind unter anderem die Boxverbände Japans, Koreas und Australiens – so kämpft auch Ichiro Miyata (Hajime no Ippo) um den OPBF-Siegergürtel.

Weiterlesen

Oppai

Das japanische Wort „Oppai“ bezeichnet meist große Brüste. Der Begriff kann aber auch für ein ganzes Genre stehen, in denen die weiblichen Figuren oftmals überdimensionierte Oberweiten aufweisen. In den Ecchi-Werken von Shoji Sato kommt dieses Fanservice-Stilmittel häufig zum Einsatz. Dies könnt ihr gut an den Bildern aus seinem Artbook Shoji Sato Artworks – Highschool of …

Weiterlesen

Orakelzettel

Bei den Orakelzetteln, die ihr zum Kopieren und Ausschneiden in Kazue Katos Mini-Artbook Blue Exorcist Pocket Gallery findet, handelt es sich um Nachbildungen sogenannter Omikuji, was übersetzt soviel wie „Lotterie-Orakel“ bedeutet. Diese erhält man gegen einen kleinen Obolus an japanischen Schreinen. Man denkt an seine Frage und zieht ein zufälliges Orakel, das dann in zwölf Stufen …

Weiterlesen

Pin It on Pinterest