Sadako

ist der Name der Antagonistin aus Koji Suzukis Roman Ring, der gleichnamigen japanischen Horrorfilmadaption von 1998 sowie dessen Sequels. Sadako wird ganz wie der klassisch japanische Yurei mit weißer Kleidung und langem schwarzen Haar dargestellt. Sawako aus Kimi ni Todoke sieht ganz ähnlich wie diese Sadako aus, was zusammen mit ihren beinahe gleichlautenden Namen dazu führt, dass ihre …

Weiterlesen

Sailor-Fuku

ist der japanische Ausdruck für die Matrosenuniform, die von Mittel- und Oberschülerinnen getragen wird. Inspiriert wurde diese 1920 erstmals eingeführte Schuluniform von der britischen Royal Navy. Übrigens ist auch die männliche Version nach militärischem Vorbild geschneidert, nämlich dem der preußischen Armee zur damaligen Zeit. Cosplay Animal-Protagonistin Rika kann sich auch als Studentin nicht von ihrem Sailor-Fuku trennen.

Weiterlesen

Saisen Bako

In Shinto-Schreinen und buddhistischen Tempeln steht vor den Gebets­stätten eine Holzbox, die Saisen Bako (dt.: „Opferstock“), in die vor dem Gebet das Geldopfer an die jeweilige Gottheit entrichtet wird. In der Sequel-Serie Noragami Aragoto träumt der Gott Yato weiter von einem eigenen Schrein mit Saisen Bako. Mehr über die Shinto-Elemente in …

Weiterlesen

Sakura

bezeichnet sowohl die Blüten der in Japan heimischen Kirscharten, die angeblich bald die Hälfte (!) aller dortigen Laubbäume ausmachen, als auch die Zeit der Kirschblüte selbst. Sie wird traditionell mit der Hanami gefeiert. Weil die zart rosa-weißen Blumen schnell welken, steht die Sakura neben positiven Dingen wie Glück, Zuneigung, Liebe und natürlich Frühling auch für …

Weiterlesen

Salaryman

Der Begriff Salaryman wird in Japan vorrangig für männliche Angestellte benutzt, die zum Beispiel in Büros oder im Management arbeiten. Der Scheinanglizismus setzt sich dabei zusammen aus „salary“ für „Gehalt“ und „man“ für „Mann“. Der Begriff ist auch in Animes und Mangas präsent, wie etwa im neuen Einzelband How is your Ex-Boyfriend? von Makoto Tateno. Es …

Weiterlesen

Samsara

Dieses Wort stammt aus dem Sanskrit und bezeichnet den immerwährenden Kreislauf des Werdens und Vergehens, der im so genannten Lebensrad veranschaulicht wird. In Kyokai no RINNE müssen die Seelen der Verstorbenen zum Rad von Samsara gelangen, bevor sie ins nächste Leben übergehen können.

Weiterlesen

Schlacht von Toba-Fushimi

Im Rahmen des Boshin-Kriegs (1868-1869) trafen die Truppen des Tokugawa-Shogunats und des Kaisers vom 27. Januar bis zum 31. Januar 1868 in den heute zu Kyoto gehörenden Orten Toba und Fushimi aufeinander. Die Schlacht endete mit der entscheidenden Niederlage der Shogunatsstreitkräfte. Da die Meiji-Revolution damit als geglückt betrachtet werden konnte, …

Weiterlesen

Schlüsselbildzeichnungen

Schlüsselbildanimationen beziehungsweise Keyframes geben in der Anime-Produktion die wichtigsten Zwischenschritte der Bewegung einer Figur vor. Damit sich ein flüssiges Bild ergibt, wird der Raum zwischen den Schlüsselbildzeichnungen von den Animatoren mit sogenannten Interframes gefüllt. Der Schlüsselzeichner ist also der wichtigste Animator einer Produktion – eine Rolle, die bei Die Abenteuer des kleinen Panda niemand Geringerer als Hayao Miyazaki …

Weiterlesen

Schwertverbot

Am 28. März 1876 erließ die Meiji-Regierung das Hatorei, das Schwertverbot, das der Zivilbevölkerung das Tragen von Waffen in der Öffentlichkeit verbot. Der Erlass war Teil einer ganzen Reihe von Verordnungen, die nach dem blutigen Ende der Edo-Zeit die öffentliche Sicherheit stützen sollten, aber auch die Privilegien der Samurai abschafften. …

Weiterlesen

Score

Film Score (kurz: Score) ist der englische Ausdruck für Filmmusik. Im Gegensatz zum Original Soundtrack (OST) umfasst der Score nur die instrumentale Begleitung einer Serie oder eines Movies. Auf einen Score-Tonträger zu Rurouni Kenshin: The Chapter of Atonement wären also nur die Kompositionen von Taku Iwasaki gepresst, aber nicht der Ending-Song Itoshisa no Kate von J-Pop-Sängerin Hiroko …

Weiterlesen

Pin It on Pinterest