Hachiko

war ein Akita-Rüde, der von 1923 bis 1935 in Japan lebte. Sein Besitzer, der Universitätsprofessor Ueno, zog 1924 nach Tokio, wo ihn Hachiko fortan jeden Tag am westlichen Ausgang des Bahnhofs Shibuya abholte. Auch nach Uenos Tod wartete Hachiko jeden Tag zur gewohnten Zeit wieder an dieser Stelle auf sein Herrchen – und das ganze …

Weiterlesen

Hachiko-Statue

Am Bahnhofsvorplatz in Shibuya steht die Statue des wartenden Hundes Hachiko (1923-1935). Hachiko gilt als der Inbegriff der Treue, nachdem er auch nach dem Tod seines Besitzers im Jahr 1925 bis zu seinem eigenen Tod jeden Tag zum Bahnhof kam, um auf die Rückkehr seines Herrchens zu warten. Seit just …

Weiterlesen

Haiku

Das Haiku (übers. etwa: „Lustiger Vers“) ist eine Gedichtform der japanischen Lyrik. Es besteht aus nur einem Vers, der drei Wortgruppen zu je fünf, sieben, fünf Moren (= japanische Silben) enthält, und ist damit die kürzeste Gedichtform der Welt. Das traditionelle Haiku konzentriert sich auf die Natur und den Platz des Menschen darin. Zeitgenössische Haiku-Dichter …

Weiterlesen

Handyroman

Handyromane erfreuen sich im technisch fortschrittlichen Japan, in dem mobiles Internet schon lange die Regel ist, besonders bei Schulmädchen und jungen Frauen großer Beliebtheit. Es gibt riesige Online-Portale für die hauptsächlich von Laienschriftstellern/-innen wie Yukina aus xx me! verfassten Storys, auf denen sich die geneigte Leserschaft fertige E-Books oder Fortsetzungsgeschichten herunterladen kann – meist sogar kostenlos. Weil …

Weiterlesen

Hard Science-Fiction

Beim bevorzugten Genre des Manga-kas Yukinobu Hoshino handelt es sich nicht um heftig-kräftige Science Fiction, sondern um Geschichten, die nach aktuellem Forschungsstand in einer besonders wahrscheinlichen Zukunft spielen. „Hard“ kommt nämlich von „Hard Sciences“, einem Begriff für Naturwissenschaften. Hier werden klar messbare Ergebnisse erbracht. Im Gegensatz dazu behandeln die „Soft Sciences“, die Sozial- und Geisteswissenschaften, technisch …

Weiterlesen

Hardboiled Detective

Der Hardboiled Detective (dt.: hartgesottener Ermittler) ist ein Privatdetektiv-Archetyp in US-amerikanischen Kriminalromanen, die auch als Hardboiled Novels bezeichnet werden. Sie sind harte Hunde, die nach ihren eigenen Regeln leben und arbeiten, und gleichzeitig gebrochene, zynische, melancholische Lebenskünstler. Zu den ersten Vertretern dieser Art gehören Race Williams von Carroll John Daly …

Weiterlesen

Harem-Manga / Harem-Anime

ist ein Manga- und Anime-Genre, in denen ein männlicher Protagonist von mehreren aufreizenden Damen umgarnt wird, die alle ein romantisches, wenn nicht gar sexuelles Interesse an ihm hegen. Meist weisen die stereotypen weiblichen Figuren überproportionale feminine Attribute auf (s. „Fan-Service“). Ein aktuelles, typisches Beispiel für einen Harem-Anime ist die Fantasy-Serie Rosario + Vampire.

Weiterlesen

Hatamoto

Ein Hatamoto war im feudalen Japan ein Samurai, der als unmittelbarer Vasall bzw. Bannerherr dem Shogun oder einem Daimyo unterstellt war. Während der Edo-Periode (1603–1868) wurden die Hatamotos aus Familien rekrutiert, die sich als besonders loyal gegenüber dem Tokugawa-Bakufu, den zu dieser Zeit über ganz Japan herrschenden Shogunen, erwiesen hatten. Sie bildeten deren persönliche Garde und …

Weiterlesen

Hatamoto

Ein Hatamoto war ursprünglich ein niederrangiger Samurai, der unter dem Banner eines Daimyo oder des Shoguns dient. In der Edo-Zeit (1603-1868) wurden indes nur die Samurai als Hatamoto bezeichnet, die direkt dem Shogun ihre Treue schworen. Sie waren hochrangige Vasallen des Shoguns und hatten auch das Recht auf eine Audienz …

Weiterlesen

Heian-Zeit

Die Heian-Periode beginnt im Jahre 794 mit der Verlegung der japanischen Hauptstadt von Nara ins heutige Kyoto, wo die Regierung 1000 Jahre lang bleiben sollte. Während sich der kaiserliche Hof zu Beginn noch stark am Kulturgeberland China orientierte, formte Nippon rasch eine unabhängige Identität, unter anderem in Folge des Niedergangs der chinesischen Tang-Dynastie. Diese Periode …

Weiterlesen

Pin It on Pinterest