Familiar

Familiare sind übernatürliche Wesen aus der europäischen Folklore. Sie sind die Begleiter und magischen Unterstützer von Hexen. In der Regel haben sie die Gestalt von Tieren, es gibt aber auch humanoide Vertraute. Der Protagonist Kojo aus der Manga-Reihe Strike the Blood wird von zwölf Familaren begleitet.    

Weiterlesen

FamiRes

FamiRes ist die japanische Kurzform von „family restaurant“, einem Restaurant, das auf Familien und deren Budget ausgerichtet ist und rund um die Uhr geöffnet hat. Wie uns Charakterdesigner und Animationsregisseur Shingo Adachi in einem Interview (S. 26-29) verrät, hat er die Light-Novel-Vorlage zu A-1 Pictures‘ Anime-Serie Sword Art Online über Nacht …

Weiterlesen

Famulus

Der Begriff stammt aus dem Lateinischen und bezeichnet einen Gehilfen, der das Haus des Herren bewohnt. Nach dieser Praxis lebt und dient Masataka aus Sakura-Gari bei den Soumas, wie es im Japan der Taisho-Ära für mittellose Studenten die Regel war.

Weiterlesen

Fan-Service

Mit Fan-Service bezeichnet man visuelle Elemente eines Mangas oder Animes, die weniger bis gar nicht der Entwicklung der Story dienen, sondern vielmehr ausschließlich zum Wohlgefallen des meist männlichen Fans hinzugefügt wurden. In der Regel sind diese Elemente erotischer Natur. So ist es gang und gäbe, die Protagonistinnen vieler Storys mit überdimensionalen femininen Kurven auszustatten. In extremen Fällen …

Weiterlesen

Faust (Stoff)

Bei Faust denkt nahezu jeder sofort an das weltberühmte Drama von Johann Wolfgang von Goethe, doch die legendäre deutsche Sagengestalt des Doktor Faust, die auf dem historischen Johann Georg Faust (ca. 1480–1541) basiert, sowie ihr Streben nach Erkenntnis und ihr Teufelspakt wurden schon vor Goethe vielfach verarbeitet, so zum Beispiel …

Weiterlesen

Featurette

Der Begriff „Featurette“ ist die Verniedlichungsform des englischen Wortes „Feature“ und bezeichnete in den USA ursprünglich einen Film, dessen Laufzeit zu kurz für einen Spielfi lm (=„feature film“), jedoch zu lang für einen Kurzfilm ist. Da „Feature“ im Englischen aber auch die Bedeutung von „Bestandteil“ hat, wird die Bezeichnung „Featurette“ heute häufig in einem anderen …

Weiterlesen

Film noir

Film noir bezeichnet ursprünglich eine Reihe von US-amerikanischen Kriminalfilmen aus den 1940er und 1950er Jahren (u. a. Die Spur des Falken) die sich durch eine zynische Weltsicht auszeichnen. Darüber hinaus steht der Film noir aber auch für den charakteristischen Look dieser Schwarzweißfilme, der etwa auch im Medium Comic aufgegriffen wird. …

Weiterlesen

Floating-Tank

Das Floating (auch: Floaten, dt.: „Schweben“) ist ein Entspannungsverfahren, das auch bei verschiedenen Therapien eingesetzt wird. Dabei steigt der Benutzer in einen sogenannten Floating-Tank, einen etwa badewannengroßen, schließbaren Behälter, der mit rund 35° C warmem Salzwasser gefüllt ist. Die Salzkonzentration ist dabei so hoch, dass der menschliche Körper – ähnlich …

Weiterlesen

Fujoshi

ist ein japanischer Otaku-Slang-Ausdruck für ein Boys‘-Love-Fangirl. Wörtlich bedeutet „Fujoshi“ etwa „verdorbenes Mädchen“, ein Wortspiel mit dem gleichlautenden Begriff „fujoshi“ (dt.: „respektable Frau“), bei dem das erste Kanji durch eines ersetzt wird, das ebenfalls „fu“ ausgesprochen wird, aber eine negative Bedeutung hat: nämlich „verrottet“. Das spielt auf die Gepfl ogenheit vieler dieser Fangirls an, auch männlichen …

Weiterlesen

Fundoshi

Das Fundoshi war früher ein alltäglicher Kleidungsbestandteil in Japan. Dieser schmale, zu einer Art Lendenschurz gebundene Stoffstreifen war dort etwa bis Ende des Zweiten Weltkriegs die traditionelle Unterwäsche und Badebekleidung. Wenn Kojiro in Adekan also Hand anlegt, um Shiros Fundoshi zu fixieren, dann dringt er damit eindeutig in einen sehr intimen Bereich vor.

Weiterlesen

Pin It on Pinterest