108 Glockenschläge

Fester Teil des Omisoka, des japanischen Neujahrsabends, sind die 108 Glockenschläge, die um Mitternacht in den buddhistischen Tempeln ertönen und die drei Tage andauernden Neujahrsfeierlichkeiten einläuten. Die Schläge sollen die 108 Begierden des Menschen beziehungsweise die 108 Übel des alten Jahres vertreiben. Über die passenden Osechi-Neujahrsspeisen und deren Zubereitung lest ihr mehr in unserem Feature Lars …

Weiterlesen

Pin It on Pinterest