Ecchi

(Jap., übers. etwa: „sexy“, „frivol“) Mit „ecchi“ beschreibt man in Japan alles, was mit Sex zusammenhängt. Der Ursprung des Wortes ist umstritten, da es aber manchmal auch mit dem Zeichen für „H“ geschrieben wird, handelt es sich um den Anfangsbuchstaben des japanischen Wortes „hentai“ (übers. etwa: „pervers“). Während „hentai“ jedoch für explizit gezeichnete Pornographie steht, bezeichnet „ecchi“ lediglich softerotische Inhalte ohne Darstellung von Geschlechtsteilen oder Geschlechtsverkehr. Ein typisches Beispiel für einen Anime mit Ecchi-Elementen ist die Sci-Fi-Comedy Koharu Biyori, in der der Protagonist Takaya von allerlei aufreizenden menschlichen und nichtmenschlichen Damen umgeben ist.

Pin It on Pinterest

Share This